Star Citizen hat 128 Millionen Dollar gesammelt

Mittlerweile ist es kein Geheimnis, dass Spiele wie Clash of Clans und Mobile Strike mehr Geld verdienen als die meisten Hollywood Blockbuster. Oft über Freemium Modelle, wo man das Spiel gratis zum Spielen anfangen kann und dann nach und nach dem mehr verfällt und dann beginnt, für den weiteren Fortschritt zu zahlen. Dass das gut funktioniert, zeigt dass mittlerweile die meisten Spiele auf dieses Konzept setzen.

Aber das ein Spiel über eine Fundraising Kampagne von den Fans und angehenden Spielern sooooo viel Geld bekommt wie jetzt eben Star Citizen, hat mich dann doch verwundert. Denn bis heute eingeschlossen hat das Entwickler Team rund um Star Citizen unglaubliche 128 Millionen Dollar von den Fans eingesammelt! 128 Millionen Dollar, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Je nachdem wieviel Geld man sammeln würde, umso umfangreicher würde das Spiel am Ende werden. Und offensichtlicht wollten die Leute, dass alle Ideen umgesetzt werden 😛

128millionen

Mittlerweile gibt es auch schon paar Gameplay Videos von Star Citizen, die man auf Youtube bestaunen kann!

Star Citizen: Procedural Planets v2

STAR CITIZEN – 24 Minutes of EPIC Gameplay (Open Universe Sandbox Game) CitizenCon 2016

Ich war noch nie sooo der Videogamer, aber das Spiel sieht wirklich extrem vielversprechend aus 🙂 Denke, dass ich mir das mal ansehen werde, sobald es für die Allgemeinheit zur Verfügung steht!

Ermittlungen im Verfahren wegen Betrugs LOVOO eingestellt

lovoo-webseite

Ihr habt es bestimmt mitbekommen, die deutsche Dating App Lovoo soll im großen Stil Fake Profile erstellt und damit männliche Kundschaft angelockt haben! Die Apps dazu (iOS/Android) waren extrem beliebt und bei Apple konnte man immer gut sehen, dass sie unter den umsatzstärksten Apps immer zu finden war. Kein Wunder, wenn man die Datenbanken mit Fake Profilen befüllt. Aber gut.. ich persönlich nutze lieber Sexkontakte App von Sex-Dates.at sowie Tinder auf meinem iPhone, Lovoo war irgendwie nie so das meine!

Nun das vorläufige Ende der Geschichte: „Datingportal Lovoo: Mitarbeiter müssen 1,2 Millionen Euro wegen Betrugs zahlen!“ Hier auf derstandard.at gefunden. Die ganze Gerichtsentscheidung kann man hier auf der Webseite der Staatsanwaltschaft Dresden nachlesen.

Benutzt irgendwer von euch noch Lovoo? Wenn ja, traut ihr ihnen wieder? Streng genommen dürften die jetzt sauberer als jede andere Dating Bude arbeiten, nachdem sie so zerlegt wurden. Vielleicht gebe ich der App ja nochmal eine Chance.. weil irgendwie will ich mich auch endlich mal wieder verlieben! *Seufzt*

Amazon.at down? Ist Amazon bei euch erreichbar?

Wollte grad wegen zwei neuen Büchern auf Amazon.at schauen, bekomme ich diesen Anblick serviert:

amazon-down

Ist Amazon.at grad down und nicht verfügbar? Geht die Seite bei sonst irgendwem? Würde mich jetzt gerade brennend interessieren, ob ich ein Einzelfall bin oder das bei mehreren Leuten gerade aufgetaucht ist. Geht bei euch Amazon?

Lustig finde ich den Köter und die 404 Meldung *g Tz Tz!

Neues Header Bild für OneTwoSold.at

Soda, ich habe mir die Tage Gedanken gemacht, ob ich mein Headerbild austauschen sollte. Bzw stand kurz zur Debatte, dass ich mir generell ein neues Theme suchen sollte. Aber nach einer Stunde suchen und nicht wirklich zufrieden sein, habe ich mich dann entschlossen, doch das alte Theme zu verwenden und einfach nur um ein neues Headerbild aufzupeppen!

Statt das alte Standardbild von WordPress habe ich mich für einen tollen Schnappschuss vom kanadischen Fotografen Alex Jodoin entschieden, der dieses tolle Foto geschossen hat 🙂

Dieses Foto habe ich in Photoshop nochmals bearbeitet und einen kleinen Schriftzug reingebastelt. Finde, dass das gut rüberkommt. Was meint ihr?

Phew.. mal meinen Blog wieder entstauben!

Wahnsinn! Fast zwei Jahre habe ich mich hier um meinen Blog nicht gekümmert, seien wir uns ehrlich, das ist echt eine lange Zeit! Im Internet sind das gefühlt zwei Jahrzehnte gewesen, dass ich nichts gepostet habe. Und die Tage wieder mal eine Rechnung für die Domain bekommen und mir gedacht, es wäre wieder an der Zeit mal wieder was zu tun.

Aber ja, vieles hat sich in der Zeit verändert.. Blogs irgendwie vom Aussterben bedroht. Leute twittern lieber, laden ein Foto auf Instagram hoch oder posten einfach etwas auf Facebook. Man erreicht viel mehr Leute und kommt schneller in eine Diskussion.

Dennoch möchte ich meinen Blog nicht zu Grabe tragen sondern ihn hier wieder aufleben lassen 🙂 Knapp zwei Jahre später.. mal sehen, ob ihn noch irgendwer im RSS Feed hat 😛 Wenn ja, meldet euch! Dann gibts ein Bierchen, für eure Ausdauer und Geduld *g