Erster Teaser zu Narcos Staffel 4 – Pedro Pascal ist (anscheinend) raus!

Was für eine Knaller Meldung kurz vor Weihnachten. Denn Netflix macht Narcos anscheinend ohne Pedro Pascal weiter und holt sich mit Michael Pena und Diego Luna zwei neue Gesichter in die Serie. Zumindestens kommt dessen Namen jetzt nicht im aktuellsten Teaser Trailer zu Narcos Staffel 4 vor. Besonders viel kann man eh nicht sehen, außer eben ein paar mexikanische Guitarrenklänge und eben die Ansage der Namen von Michael Pena und Diego Luna!

Diesmal dreht es sich um das berühmt-berüchtigte Juárez-Kartell, welches in Mexiko für lange Zeit das Sagen hatte. Ich für meinen Teil (und wahrscheinlich für viele Narcos Fans auch) hoffe sehr, dass Pedro Pascal erneut in seine Rolle als Javier Peña schlüpfen wird und dem Juárez-Kartell Feuer unter dem Hintern machen wird.

Neujahrsvorsätze 2018?

Quelle: https://unsplash.com/photos/zNS6oFkwlG4

Soda, das Jahr 2018 steht so gut wie vor der Tür und wieder mal ist ein ganzes Jahr um! Für mich persönlich war 2017 ein wenig anstrengend und kräftezerrend, vor allem aus gesundheitlicher Sicht. Irgendwie habe ich 2017 alle Wehwechen ausgefasst, welche man ausfassen kann. Zum Glück nichts wirklich super gravierendes, aber es in Summe war es doch recht anstrengend. Deswegen fast schon sehr bescheiden mein Wunsch, dass es zumindestens gesundheitlich 2018 aufwärts geht. Und ja, ich weiss, dass ich dafür vieles tun muss, besonders was Bewegung und Ernährung angeht. Da werde ich mich 2018 EXTRA bemühen!

Ansonsten mache ich mir natürlich Gedanken beim Thema Finanzen und überlege, ob ich nicht mein Erspartes in Kryptowährungen investieren sollte. Auch wenn aktuell FUD in der Branche herrscht, bin ich zuversichtlich, dass der Bereich der Kryptowährungen ein starkes 2018 bevorsteht! Auch andere Experten sagen dem Bitcoin und anderen Währungen ein grossartiges Jahr vorher, von bis zu 60 Tausend Dollar ist hier sogar die Rede! Ich für meinen Teil werde das Thema erstmal Sachte angehen, mich erstmal informieren, wo es Sinn macht zu investieren und wieviel ich überhaupt „risikieren“ möchte. Weil wir müssen realistisch bleiben, ewig wird das Spiel nach oben nicht weitergehen 😉

Auch generell möchte ich 2018 vernünftiger mit meinen Finanzen umgehen, und eventuell meine laufenden Kredite auf meine Wohnung sowie auf mein Auto umschichten. Dafür habe ich mich ein wenig auf onlinekredit-oesterreich.at, welche viele Infos und Insider Tipps zum Thema Kredit und Finanzen für private Leute gibt.

www.onlinekredit-oesterreich.at

Ansonsten freue ich mich auf Depeche Mode am 4 Februar in der Wiener Stadthalle und hoffe sehr, dass wir nach dem 500er nicht weitere Geldscheine verlieren werden. Wieder ein Grund mehr, sich mit dem Thema Kryptowährungen eingehender zu beschäftigen.

Was sind so eure Vorsätze für 2018? Auch finanzieller Sicht? Eben, weil mich das Thema neben meiner Gesundheit besonders interessiert. Da würden mich auch wirklich eure Ansicht zu dem Thema interessieren. Und ob wer auch noch vor hat, in Kryptowährungen zu investieren. Ich bin mir hier wirklich uneins, weil die „Party“ ist bereits am Wüten und ich habe das Gefühl, dass ich hier schon viel zu spät auftauche, um noch wirklich etwas mitzunehmen. Aber ja, irgendwie bin ich auch vom FOMO befallen 😀 Gerne können wir uns privat austauschen, bei einen Bierchen oder via eMail oder Whatsapp!

Ansonsten, falls wir uns nicht mehr lesen sollten, einen guten Rutsch ins neue Jahr und auf ein hoffentlich besseres 2018!

Berlin Trip übers Wochenende

Letzten Wochenende bin ich auf einen Sprung nach Berlin gedüst, um einen Cousin zu besuchen und ein wenig Sightseeing zu machen. Ich war erst einmal in Berlin und damals echt nur auf einen Sprung, zwecks der Arbeit. Also außer Flughafen und Taxi habe ich von Berlin nicht viel gesehen. Aber diesmal hat mich mein Cousin bissi rumgebracht und mir ein paar Berliner Ecken gezeigt. Tolle Stadt, finde ich!

Mein persönliches Highlight war der US Army Checkpoint Charlie. Mehr Fotos habe ich auf meiner privaten Facebook Seite hochgeladen, sorry, die drei waren so Schnappschüsse, wo keiner von uns beiden drauf war *g

Clash of Clans wird 5 Jahre alt

Alter, wie schnell die Zeit vergeht. Echt arg, aber Clash of Clans feiert heute seinen 5. Geburtstag. Und ich weiss, dass ich knapp ein halbes Jahr nach dem Erscheinen des Spiels angefangen habe, dh auch ich spiele bald schon 5 Jahre CoC! Ich kann mich noch erinnern, wie ich angefangen habe, wie ich teilweise nicht schlafen gegangen bin, weil ich noch eine bestimme Menge an Elixir brauchte. Solche Blödheiten Und während sich die meisten meiner Clan Mitglieder dem Spiel abgewendet haben, spiele ich Doddel weiterhin 😛 Mittlerweile schon auf Erfahrungslevel 164 und das Dorf halbsgut ausgebaut. Hier und da ware ich nahe dran, komplett alles hochgelevelt zu haben, doch dann kam Supercell mit neuen Updates daher und dann gab es keine Chance mehr aufzuholen. Weil die neuen Dinge kosten sofort 9-10 Millionen Gold und Elixir. Während die früheren Level natürlich günstiger geworden sind, wo ich damals den vollen Preis gezahlt habe. Irgendwie werden Spieler der ersten Stunde verschaukelt, wenn ich mich fragt 😛 Anyway, hier mal mein Dorf

Zum 5 jährigen Jubiläum hat Supercell natürlich auch ein Video rausgehauen, wo sie einige eindrucksvolle Statistiken zum Besten geben.

Über 1.858.523.582.847 Stunden haben Bauarbeiter an den Gebäuden gebaut, ehrlich gesagt, ich weiss gar nicht mehr wie diese Zahl heisst 😛 Das muss wohl eine Billion sein, also fast 2 Billionen Stunden haben die Bauarbeiter gewerkelt. Ich will jetzt nicht wissen, wieviele Jahre das sind 😉 Würds gerne ausrechnen, aber meine Rechen App am iPhone packt nicht soviele Stellen 😛 Ah, Google konnte helfen, das sind 212.160.226 Jahre! 212 Millionen Jahre! Das ist echt absurd! 100 Milliarden Rathäuser wurden in Schutt und Asche gelegt. Da sind wirklich verrückte Zahlen und spiegeln den Erfolg von Clash of Clans wieder. Interessieren würden mich auch noch, wieviel Geld Spieler Supercell für die Juwelen überwiesen haben, das wäre mal eine interessante Zahl 😛 Aber die wird uns Supercell wohl nicht bekanntgeben. Schade!

Heute lecker chinesisch essen gewesen

Zusammen mit Mario haben wir es endlch geschafft, mal zum Chinesen zu gehen und endlich mal ein Treffen zu organisieren. Früher ging das super easy, heute muss man schon 4-6 Wochen im Voraus mit Terminkalender planen, damit man sich soetwas ausmachen kann. Aber ja, jetzt haben wir es endlich geschafft und haben lecker chinesisch gegessen 🙂

Und dann bei einem Tsingtao über alte Zeiten philosophiert. Jaja, früher war alles besser, damals als wir noch jung und unerfahren waren. Wie sehr habe ich die Zeit damals verflucht, ohne Grund wie ich euch heute sagen kann. Das Leben als Kind bzw Jugendlicher ist wirklich etwas Feines, das weiss man in der Situation einfach nicht zu schätzen. Obwohl Mama immer meinte, dass man das zu schätzen wissen solle, denn die Zeit vergeht schneller als man denkt. Und heute denke ich zurück und ja, sie hat Recht behalten. So is es..